Startseite | Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum

Historie

24 Hochheimer Handwerker und Bürgermeister J.B. Siegfried konnten am Ende des 19. Jahrhunderts – genauer gesagt am 4. Mai 1899 – in keiner Weise vorhersehen, welchen Stein sie in Hochheim ins Rollen bringen sollten.

Die Schmiede, Küfer und Zimmermänner gründeten den Handwerkerverein, wurden direkt von Siegfried zu Ehrenmitgliedern ernannt und legten einen monatlichen Beitrag von 20 Pfennig fest. Schon im Juni wurden 50 Mark für Zeichenmaterial und einen Schrank ausgegeben.

1924 erfolgte die Umbenennung in Handwerker- und Gewerbeverein, 1932, als Konsequenz des Nazi-Regimes, die vorläufige Auflösung des Vereins. 1955 riefen 47 Betriebe auf Initiative von Bürgermeister Alois Schnorr den Handwerker- und Gewerbeverein wieder ins Leben. 1980 wurde man zum „eingetragenen Verein“ und führte ab dann den Zusatz e.V.

Im Jahr 1987 wurde die erste Gewerbeschau organisiert, zu denen immer zwischen 4000 und 12000 Besucher kamen.
Aus den Erlösen zusammen mit denen aus dem im jährlichen Wechsel stattfindenden Altstadtfest wurden soziale Einrichtungen unterstützt. Diese Veranstaltungen wieder ins Leben zu rufen wird eine Zukunftsaufgabe sein.

Das 100-jährige Bestehen im Jahre 1999 wurde mit mehr als 400 Gästen in der Stadtsporthalle gefeiert. Ausserdem fand erstmals ein verkaufsoffener Sonntag statt. Dieser erfreut sich bis heute großer Beliebtheit bei allen Hochheimern und sorgt immer wieder für regen Zuspruch bei der Bevölkerung im Umland .

Wirtschaftliche und strukturelle Veränderungen in Hochheim machen auch vor der Mitgliederentwicklung nicht halt. Der Höchststand von 130 Mitgliedern aus den 80er-Jahren hat sich auf heute ca. 90 Mitglieder reduziert. Allerdings geben Neuzugänge der letzten Zeit die Hoffnung, dass der repräsentative Querschnitt durch die Hochheimer Wirtschaftswelt erhalten bzw. noch ausgebaut werden kann.